Ist das was für mich?


Ja. Auch ohne künstlerisches Talent

Sie halten sich für untalentiert und haben keinerlei Erfahrung im Theaterspielen? Herzlich willkommen!

In der Dramatherapie müssen Sie keine gute Schauspielerin sein, keine Texte auswendig lernen und auch nichts vor Publikum aufführen. Die einzige Voraussetzung ist eine gewisse Offenheit für kreative Methoden in Gruppentherapie. Ein qualitativer Anspruch muss dabei nicht erfüllt werden.


Ja. Bei psychischen Problemen

In persönlich belastenden Lebenssituationen kann eine therapeutische Begleitung bereits sinnvoll sein. Aber auch psychische Symptome und Störungsbilder wie Angststörungen, Zwangsstörungen, Persönlichkeitsstörungen oder leichte depressive Episoden können behandelt werden.

Bei schweren psychischen Erkrankungen wie Schizophrenie, Depression oder bipolarer Störung liegt meist eine Ursache im Hirnstoffwechsel vor und es sollte unbedingt ein medizinischer Arzt (Psychiater) hinzugezogen werden.


Ja. Egal welchen Alters

Im Unterschied zur Theaterpädagogik ist die Theater- bzw. Dramatherapie eine Art kreative Psychotherapie und für Menschen jeden Alters geeignet, insbesondere auch für Erwachsene.